Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Archiv 2009 > 10. Reschenseelauf (15,3km)

10. Reschenseelauf (15,3km)

02.08.09
Zum Jubiläum hatte sich der Veranstalter des Reschenseelaufs in diesem Jahr etwas besonderes ausgedacht: Anstatt Sonntag vormittags war es diesmal ein Nachtlauf am Samstag Abend. Nachdem er im letzten Jahr wegen seiner Verletzungspause als Walker dabei war, ließ es sich Andreas Siegmund vom Lauftreff Auenwald nicht nehmen, nun wieder als Läufer bei diesem besonderen Ereignis mitzumachen. Er nahm die lange Anreise in Kauf und fuhr am Samstag über den Fernpass bis nach Graun an den Start. Um 21 Uhr ging es los. Nach einem heißen Tag war es abends bereits merklich kühler und zum Laufen ideal. Eine Rekordzahl von rund 3.200 Teilnehmern stand in 4 Blöcken am Start zum 15,3km-Lauf. Naturgemäß ging es dadurch ziemlich eng zu und man kam zunächst kaum ins Laufen. Da es bereits nach wenigen Kilometern Nacht wurde, trugen viele Läufer Stirnlampen. Außerdem war die Strecke teilweise mit Fackeln ausgeleuchtet und an markanten Punkten stand die Feuerwehr mit Scheinwerfern um den Weg auszuleuchten. Leider waren aber die Fackeln später oft schon erloschen und Andreas war etwas unsicher, wo der Weg verlief, so dass er vorsichtig lief. Nach 1:06:25 Std. kam er als 85. seiner Altersklasse M40 ins Ziel. Damit war er zwar nicht so richtig zufrieden, aber die Umstände taugten auch nicht für eine Bestzeit. Dafür war die Stimmung und die ganze Atmosphäre des Laufs einmalig und die lange Fahrt hatte sich allein dafür schon gelohnt.

Das Neueste aus dem Lauftreff:


Weihnachtsmarkt
Am 09.12.2017 findet in Unterbrüden der Weihnachtsmarkt statt. Der Lauftreff ist wieder dabei! (weitere Infos)


34. Aalener Rohrwanglauf
Am regnerisch-kalten Samstag machte sich ... (weiterlesen)


Gymnastik in der Halle beginnt ab 09.11.2017 (mehr Infos)

37. Obersulmer Volkslauf
Am Sonntag fand in Willsbach ... (weiterlesen)

37. Schwaikheimer Saisonabschlusslauf
Bei schönem Spätsommerwetter gingen ... (weiterlesen)

21. Aspacher Volkslauf
Trotz des nicht gerade optimalen Laufwetters ... (weiterlesen)