Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Berichte 2017 > 2. Nagolder Urschellauf

2. Nagolder Urschellauf

Am 24. September fand der vierte und letzte Lauf des 1. WLV Team-Lauf-Cups 2017 statt, bei dem der Lauftreff in Nagold eine Herrenmannschaft der Klasse Ü40  und eine Damenmannschaft Ü40 am Start hatte. Die Männer belegten nach 3 Wertungsläufen Platz 12 von 25 Mannschaften und konnten den Lauf relativ entspannt angehen. Die Frauen lagen jedoch von Anfang an auf Platz 1 und den galt es im letzten Rennen natürlich zu verteidigen. Der Vorsprung zu den zweitplatzierten Frauen war zwar immer deutlich, die Verfolgerinnen kamen jedoch von Lauf zu Lauf näher, so dass bei unseren Damen eine gewisse Nervosität nicht zu verleugnen war. Die Herren waren fast komplett angetreten, es fehlte nur Mike Mieszkalski, bei den Damen waren Nicole Canz und Ursula Heller-Bauer bei dem letzten Wertungslauf nicht am Start.

Pünktlich um 15.00 Uhr starteten die gemeldeten Teams bei schönstem Sonnenschein in Nagold zum finalen Lauf. Während es bei den ersten drei Läufen einfach nur darauf ankam, möglichst schnell zu sein, sollte die Wertung im 4. Lauf den Teamgeist innerhalb der Mannschaft fördern. Gewertet wurde daher nur die Zeit der Läuferin bzw. des Läufers, der als Dritter der Mannschaft ins Ziel kam. Und diese Zeit wurde nicht mit dem persönlichen Altersumrechnungsfaktor gerechnet, sondern mit dem gemittelten Faktor der ersten drei Zieleinläufer einer Mannschaft.

Um für die Mannschaft ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen musste also so gelaufen werden, dass die ältesten drei Läufer vor den Jüngeren das Ziel erreichten und gleichzeitig die oder der Dritte mit einer möglichst guten Zeit. Für die jüngeren Mannschaftsmitglieder hieß das, hinter den "Oldies" zu laufen und auf eigene Zeitziele zu verzichten. Sie hatten die Aufgabe, den dritten Läufer bestmöglich zu unterstützen und zu motivieren, um ihn dann kurz vor dem Ziel ziehen zu lassen. Aus diesem Grund gab es bei diesem Lauf auch keine Einzelwertung, denn viele Läuferinnen und Läufer waren sehr viel langsamer unterwegs, als sonst üblich.

Für die Frauenmannschaft lief es bestens. Carmen Wahl kam als erste mit einer (Echt)Zeit von 50:38 min. ins Ziel, gefolgt von Anita Sälze (53:23 min.) und der dritten Läuferin (deren Zeit in die Wertung kam) Brigitte Würfel (53:48 min.). Monika Herb, die Brigitte die ganze Zeit über begleitet hatte, ließ diese kurz vor dem Ziel vorbeiziehen und überquerte die Ziellinie wenige Sekunden später.

Ein Blick auf die relativ schnell aushängende Tageswertung ließ die Frauen dann doch noch zittern, denn das  Team der TSV Neuenstadt hatte mit einer 48er-Zeit ihrer Drittplatzierten eine mehr als respektable Leistung hingelegt und so hieß es Hoffen und Bangen. Am Ende hat es dann gereicht. Die Damenmannschaft belegte mit 7 Punkten Vorsprung Platz 1 und wurde so WLV Team-Lauf-Cup-Meister 2017.

Die Männer waren mit 44er und 48er Zeiten schnell unterwegs, erreichten aber am Ende in der Gesamtwertung nur Platz 13 von insgesamt 25 teilnehmenden Mannschaften.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Ges.   Name   Platz AK Zeit
87   Andreas Siegmund 25 M50 44:10:00
91   Eberhard Bauer 5 M60 44:21:00
138   Kurt Strohbeck 13 M60 47:57:00
141   Jürgen Maurer 13 M40 48:01:00
142   Bernd Jope 14 M40 48:01:00
172   Carmen Wahl 5 W55 50:38:00
196   Anita Sälzle 8 W55 53:23:00
200   Brigitte Würfel 1 W60 53:48:00
201   Monika Herb 10 W45 53:58:00
 
 
Die beiden Mannschaften
Unser erfolgreiches Damenteam

Das Neueste aus dem Lauftreff:


28. Auenwalder Weihnachtsmarkt
Obwohl es eigentlich das perfekte Weihnachtsmarktwetter war, ... (weiterlesen)


25. Ilsfelder Nikolauslauf
Auch in Ilsfeld waren die Nikoläuse unterwegs. (weiterlesen)


42. LBS Nikolauslauf
Drei Nikoläuse aus Auenwald ... (weiterlesen)


19. Bönnigheimer Stromberglauf
Beim Bönnigheimer Stromberglauf ... (weiterlesen)