Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Archiv 2009 > In 30 Stunden mit dem Rad nach Südtirol

In 30 Stunden mit dem Rad nach Südtirol

24./25.04.09
Dass es beim Lauftreff Auenwald nicht nur extreme Läufer gibt, sondern auch extreme Fahrradfahrer, bewies Hans Gronbach. Nachdem er den Weg nach Meran vor zwei Jahren schon einmal mit einigen Vereinskameraden in 4 Tagen mit dem Rad gefahren war und im letzten Jahr den Rückweg von dort auch per Rad machte, wollte er’s in diesem Jahr wissen: die ganze Tour am Stück, ohne Übernachtung und damit ohne Gepäck hatte er sich vorgestellt. Nach genauer Planung war die Route festgelegt und – damit er die Läufer beim Halbmarathon am Sonntagmorgen schon wieder anfeuern konnte – der Start auf  Freitag terminiert.
Pünktlich morgens um halb zehn ging es los. Per Rennrad und nur mit dem Allernotwendigsten ausgestattet. Zunächst verlief die Fahrt bei gutem Wetter noch ziemlich normal. Doch als er nachts den Fernpass überquerte, kam die erste Müdigkeit und dazu noch eine ziemliche Kälte, die ihn fast aufgeben ließ. Alles war geschlossen und dunkel und um diese Uhrzeit hatten nicht einmal mehr die Tankstellen geöffnet, damit er sich dort mit einem heißen Kaffee hätte aufwärmen können. Alles an  warmer Kleidung, was er dabei hatte, war schon angezogen. Dann endlich in Nassereith hatte endlich eine Tankstelle Nachtdienst und er konnte seine Lebensgeister mit heißen Getränken und Verpflegung wieder wecken, um die Fahrt doch fortzusetzen. Mit dem Sonnenaufgang kam auch die Kraft zurück und er erreichte den Reschenpass ohne Zwischenfälle. Nach sage und schreibe rund 30 Stunden im Sattel kam er am Samstag gegen 16 Uhr erschöpft, aber zufrieden mit sich und seiner Leistung in Naturns an. Er hatte sein Ziel erreicht – Auenwald - Naturns in einem Stück! Am Abend wurde er beim Essen von den Lauftreff-Kollegen stürmisch begrüßt und zu dem Erfolg beglückwünscht. Es muss wohl nicht extra erwähnt werden, dass danach zunächst langes Ausschlafen bei ihm auf dem Programm stand. Am nächsten Tag ging es ihm aber schon wieder gut und er stand in Meran an der Strecke, als die anderen Lauftreffler ihr Programm – den Halbmarathon – absolvierten und begleitet sie auch die nächsten Tage bei den diversen Bergwanderungen.

Das Neueste aus dem Lauftreff


- Eberhard Bauer beim Steinenberger Waldlauf (siehe Berichte)

- Bericht 13. Auenwaldlauf (siehe Berichte)

- Volkslauf "Um den Altenberg" in Sülzbach (siehe Berichte)

- Jürgen Maurer läuft den Würzburg-Marathon (siehe Berichte)

- Jürgen Maurer: Seenlauf im Tannheimer Tal (siehe Berichte)

Welzheimer Limesläufe am 14.05.2022 (siehe Berichte)

- Lauftreffler nehmen am Wings for Life Run teil (siehe Berichte)

Anita Sälzle beim Trollinger-Lauf in Heilbronn (siehe Berichte)

Jürgen Maurer nimmt am Oberelbe-Marathon teil (siehe Berichte)

- Anita Sälzle und Monika Herb beim Lichtenwald-Marathon (siehe Berichte)

Wings for Life World Run am 8.Mai 2022 (siehe Termine)

- Anfängerkurs "von 0 auf 5" ab dem 27.04.22 (siehe Termine)

- Jürgen Maurer nimmt am Freiburg-Marathon teil (siehe Berichte)

- Anmeldung zum Auenwaldlauf am 02.07.2022 ist geöffnet!

- Infos zum Auenwaldlauf 2022 siehe Rubrik Auenwaldlauf