Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Berichte 2011 > 9. Montafon Arlberg Marathon

9. Montafon Arlberg Marathon

Jürgen Maurer hatte sich bereits im Januar zu seinem ersten Berg-Marathon angemeldet. So war er unterwegs, während in zuhause der 4. Auenwald-Lauf gestartet wurde.
Sein Montafon Arlberg Marathon startete am Samstagmorgen pünktlich um 9 Uhr in Silbertal/Vorarlberg.
Nachdem es in den Vortagen viel geregnet hatte, herrschte am Wettkampftag bestes Laufwetter und es sollte auch so bleiben.
Nach einer kurzen Einlaufrunde durch den Ort auf 891 Meter Höhe folgte ein 18 Kilometer langer Anstieg durch das Silbertal. Auf Forstwegen ging es bis zum höchsten Punkt der Strecke auf 1945 m. Sie führte durch eine tolle Berglandschaft mit wunderbarem Panorama. Große Schwierigkeiten bereitete eine 4-5 km lange Passage kurz hinter der Landesgrenze zwischen Vorarlberg und Tirol. Der Bergpfad am „Silbertaler Winterjöchle“ führte durch Matsch und Schlamm, über Felsen und durch kleine Bäche. Dieser Teil konnte deshalb nur im Gehen passiert werden und jeder holte sich hier nasse Füße. Durch das Verwalltal ging es danach überwiegend bergab. Noch einige kurze, aber heftige Zwischenanstiege und man konnte bereits in einiger Entfernung das Ziel in St. Anton sehen. Dann waren 42,2 Kilometer und 1.300 Höhenmeter geschafft!
Jürgen Maurer benötigte für seinen ersten Bergmarathon 3 :51:53 Std. Eine tolle Leistung, die ihm den 15. Gesamtplatz und Platz 6 der M30 brachte. Nach dem Wettkampf konnten die Teilnehmer ihre müden Beine noch im Arlberg-Wellnessbad entspannen, dann brachte sie der Shuttle-Bus wieder zurück zum Ausgangspunkt. Alles war bestens organisiert und ein echtes Erlebnis.

Das Neueste aus dem Lauftreff


Mit Beschluss vom 9. Juni 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die Änderungen treten am Mittwoch, den 10. Juni 2020, bzw. am Montag, den 15. Juni 2020, in Kraft.

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist künftig in einer Gruppe mit Angehörigen von bis zu zwei Haushalten oder bis zu zehn Personen gestattet. So dürfen Lauftreffs seit dem 10. Juni 2020 wieder mit bis zu zehn Personen im öffentlichen Raum stattfinden.