Sie sind hier:   Startseite > Berichte > aktuelle Berichte 2010 > 13. Internationaler Sondershäuser Kristall-Lauf

13. Internationaler Sondershäuser Kristall-Lauf

Am 6. November machten sich Carmen und Volker Lehner auf nach Thüringen, um dort an einem ganz besonderen Lauf teilzunehmen. Der Sondershäuser Kristall-Lauf ist ein echter Erlebnislauf, der in einem Kalischacht, 700m unter der Erde ausgetragen wird. Die Kaliförderung spielt jetzt nur noch eine untergeordnete Rolle, aber dafür ist in dem rund 500 Kilometer umfassenden Stollensystem sogar ein großer Konzertsaal in den Berg gefräst und neben 2 Laufwettbewerben gibt es auch Mountainbike-Touren hier unter Tage. Am Wettkampftag ging es für die Teilnehmer mit einem Förderkorb, der ca. 15 Personen fasst und schon etwas in die Jahre gekommen ist, in den Schacht. Obwohl das Teilnehmerfeld auf 500 begrenzt ist, dauerte es eine Weile, bis alle im Stollen waren. Hier gab es dann gleich eine (Fahrrad-)Helmpflicht und beim Lauf musste noch eine Stirnlampe mitgeführt werden, da es in den Gängen nur etwa alle 100m eine Beleuchtung gab. Die 10 Kilometer wurden in zwei Runden gelaufen und wiesen in dem stark profilierten Gelände jeweils einen Höhenunterschied von mehr als 300 Metern auf. (Beim Stollenbau folgten die Bergleute der Salzschicht, die immer auf und ab verläuft). Daneben verlangen die extremen Bedingungen unter Tage (25°C und kaum Luftfeuchtigkeit, da diese der Luft vom Salz entzogen wird) von den Aktiven Höchstleistungen. Besonders in der zweiten Runde war eine zwar kurze, aber mit 20% äußerst heftige Steigung eine Qual und wurde von den meisten nur noch gegangen. Wie hart dieser Lauf ist, zeigt sich an den Ergebnissen, denn selbst der Gesamtsieger brauchte 41:45 Min., also rund 10 Minuten länger als sonst bei 10km-Läufen (die schnellste Frau kam nach 51:13 Min. ins Ziel!). Die Gänge im Bergwerk waren auch relativ schmal. So hatten maximal drei Läufer nebeneinander Platz. Außerdem war es besonders in den Fahrspuren sehr glatt. Die Stellen sahen fast aus wie Eisflächen und waren auch so rutschig. Deshalb hielt man sich besser in der Mitte, konnte so aber auch kaum überholen. Doch unsere beiden Lauftreffler meisterten gemeinsam alle Schwierigkeiten und konnten sich im Ziel über einen Kristall-Pokal freuen, den jeder Teilnehmer erhielt.

Die Ergebnisse:

Ges. Name Platz AK Zeit
440. Carmen Lehner 18 W30 01:19:44
441. Volker Lehner 140 M40 01:19:44

Kristall-Lauf Kristall-Lauf

Im Bergwerk gab es viel Interessantes zu sehen.

Kristall-Lauf  Start zur ersten Runde

Kristall-Lauf Kristall-Lauf

Strahlende Finisher ("behelmt" und "beleuchtet") mit dem (Salz-)Kristall-Pokal

Das Neueste aus dem Lauftreff:


34. Aalener Rohrwanglauf
Am regnerisch-kalten Samstag machte sich ... (weiterlesen)


Gymnastik in der Halle beginnt ab 09.11.2017 (mehr Infos)

37. Obersulmer Volkslauf
Am Sonntag fand in Willsbach ... (weiterlesen)

37. Schwaikheimer Saisonabschlusslauf
Bei schönem Spätsommerwetter gingen ... (weiterlesen)

21. Aspacher Volkslauf
Trotz des nicht gerade optimalen Laufwetters ... (weiterlesen)