Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Berichte 2011 > 18. Südtiroler Frühlingshalbmarathon

18. Südtiroler Frühlingshalbmarathon

Während die Vereinskameraden in Burgstetten mit Frühlingsregen kämpften, gingen Uschi Koesling und Hans Strohmaier in Meran bei echtem Sommerwetter mit Temperaturen, die morgens schon um die 20° lagen, an den Start zum Halbmarathon. Dieser Wettkampf ist für den Lauftreff inzwischen schon zur Tradition geworden. Die beiden Teilnehmer wurden begleitet von Eugen und Irmi Bühner, Rosi Strohmaier und Peter Hellmann, die sie tatkräftig unterstützten.

Die Strecke in Meran setzt sich zusammen aus einer kleinen Runde von 3 Kilometern Länge und einer größeren von 9 Kilometern, die zweimal durchlaufen wird. Beide Lauftreffler hatten diesmal Probleme und hegten schon den Gedanken nach der ersten großen Runde aufzugeben. Doch sie hielten durch und freuten sich, als es dann auf den letzten Kilometern erstaunlich gut lief. So schaffte Hans Strohmaier noch eine Zeit von 1:37 Std. und Uschi Koesling, sich im Geist schon auf eine Zeit weit über 2 Stunden eingestellt hatte, konnte noch fast unter dieser Marke bleiben. Nur wenige Sekunden fehlten, um sie zu knacken. So waren beide dann am Ende doch recht zufrieden.
Auch Rosi Strohmaier hatte sich noch wenige Minuten vor dem Start entschlossen, einfach die erste Runde als Trainingslauf mitzumachen. So zog sie schnell die Laufschuhe an, besorgte sich ein Laufshirt und los gings. Auch Peter Hellmann lief nur so – ohne Startnummer – mit und unterstützte Uschi Koesling erfolgreich auf den 21 Kilometern. Nach dem Lauf ging es dann in eine schöne Gartenwirtschaft und am Abend stieß noch ein weiterer Lauftreffler zur Gruppe. Hans Gronbach war wie schon vor zwei Jahren am Samstag mit dem Rad gestartet und kam nach 23 Stunden Fahrt und 450 Kilometern in Naturns an. (davon gibt es demnächst noch einen ausführlicheren Bericht)
Nach dem Lauf folgt immer eine Woche Urlaub im schönen Naturns.
So unternahmen alle in den folgenden Tagen auch noch einige schöne Wanderungen und Eugen Bühner bestieg gemeinsam mit Peter Hellmann die 2951 Meter hohe Kirchbachspitze.
Am Donnerstag machte sich als erster Hans Gronbach auf den Rückweg. Wieder mit dem Rad und auch Nonstop, aber diesmal auf einer anderen, noch längeren Route über den Brenner und Innsbruck. Einen Tag später mussten Hans und Rosi Strohmaier die Gruppe verlassen, weil am Samstag für Hans schon der nächste Lauf im Kalender stand – die Lauftreff-Mannschaften starteten in Feuerbach zum 2. Lauf der Serie zur Württembergischen Volkslauf-Mannschaftsmeisterschaft.

Die Ergebnisse:

Ges. m/w   Name Platz AK Zeit
410   Hans Strohmaier 22 M55 01:37:52
183   Uschi Koesling 9 W55 02:00:24

 

Die 3 Läufer vor dem Start und die ganze Gruppe in der Stube des Seespitz an der Schwarzen Lacke

Das Neueste aus dem Lauftreff:


Weihnachtsmarkt
Am 09.12.2017 findet in Unterbrüden der Weihnachtsmarkt statt. Der Lauftreff ist wieder dabei! (weitere Infos)


34. Aalener Rohrwanglauf
Am regnerisch-kalten Samstag machte sich ... (weiterlesen)


Gymnastik in der Halle beginnt ab 09.11.2017 (mehr Infos)

37. Obersulmer Volkslauf
Am Sonntag fand in Willsbach ... (weiterlesen)

37. Schwaikheimer Saisonabschlusslauf
Bei schönem Spätsommerwetter gingen ... (weiterlesen)

21. Aspacher Volkslauf
Trotz des nicht gerade optimalen Laufwetters ... (weiterlesen)