Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Berichte 2011 > 4. Auenwaldlauf

4. Auenwaldlauf

Nachdem am Morgen des Auenwaldlaufs optimale Wettkampfbedingungen herrschten, bildeten sich bei der Nachmeldung zum Hauptlauf bald lange Schlangen. Am Ende wurden sogar die vorbereiteten Startnummern knapp und wir konnten nach Anmeldeschluss mit weit über 300 Läufern und Läuferinnen einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen! Nach Ende der Veranstaltungen standen in den Ergebnislisten 191 Finisher des Hauptlaufs über 10 Kilometer, 26 beim 5km-Einsteigerlauf und 40 beim AOK-Schülerlauf. Dazu kamen noch rund 40 (Nordic) Walker, die ebenfalls die 10km-Strecke absolvierten. Das heißt 300 Aktive aus der näheren und weiteren Umgebung, die am Lauf kreuz und quer durch die Teilorte Auenwalds teilnahmen.
Den Anfang machten morgens die Jüngsten auf der 1,8 Kilometer langen Strecke des Schülerlaufs, denen zur Belohnung im Ziel
allen eine Finisher-Medaille umgehängt wurde. Anschließend gab es für die 3 schnellsten Mädchen und Jungen noch Sachpreise, die von der AOK gestiftet und überreicht wurden. Dann folgte der 5km-Lauf, bei dem Eugen Bühner seine Laufeinsteiger, die seit dem Frühjahr mit ihm trainiert hatten, wie immer gut ins Ziel führte. Tanja Certoma überquerte die Ziellinie mit ihm gemeinsam, Tamara Schwaderer war schon ganz schnell unterwegs, setzte sich bald ab und lief auf Anhieb eine Zeit unter 30 Minuten. Beim Hauptlauf schafften es trotz Helfertätigkeiten 22 Lauftreffler an den Start zu gehen. Schnellste waren Michael Bauer in 40:17 min. (14. Gesamtplatz m), Volker Lück (45. m) und Jenny Stettner (6. Gesamtplatz w). Jenny belegte mit 46:56 min. auch Platz 2 ihrer Altersklasse. Das schafften auch Uschi Koesling und Peter Hellmann, die die Strecke gemeinsam liefen. Dank Beate Bauer, die beide an der neuapostolischen Kirche abholte und mit toller Unterstützung die letzten 400 Meter ins Ziel begleitete, war Uschi gleich 2 Minuten schneller als im Vorjahr. Auch Bernhard Tessarsch fungierte als Coach. Er lief das Rennen mit seinem Neffen.
Auf Rang drei ihrer jeweiligen Altersklassen schafften es Michael Bauer, Anita Sälzle, Rita Pscheidt und Nicole Canz. Nicole, die erst im letzten Jahr den Einsteigerkurs im Lauftreff gemacht hatte und zeigte nach dem 5km-Lauf in 2010 jetzt schon eine tolle Steigerung bei ihrem Lauf über 10 km.
Wer am neuen Laufcup Naturpark Schwäbisch Fränkischer Wald teilgenommen hatte, wurde auch dafür gewertet und in die Liste aufgenommen. (Den aktuellen Zwischenstand gibt es hier)
Eine tolle Stimmung begleitete die Läufer bei Start und Ziel und auch an der Strecke war einiges los. Besonders in Lippoldsweiler beim Bäcker Stark wurden alle Teilnehmer mit lautstarkem Applaus, La Ola Welle und Musik empfangen. Hier wurden auch die tollen Kostümierungen begutachtet, um die späteren Gewinner der Sonderpreise zu küren. Und die Teilnehmer übertrafen sich in ihrer Kreativität gegenseitig! Vom Kürbis über Ballettröckchen, Marienkäfer bis zum Vogel (mit echten Federn!) gab es jede Menge phantasievolle Verkleidungen zu sehen. Da fiel die Entscheidung zunächst schwer. Am Ende aber war der Vogel der "Roadrunners Wilhelmsheim" der eindeutige Sieger und konnte sich über den Sonderpreis der Bäckerei Stark freuen. Auch die größte kostümierte Gruppe kam vom Wilhelmsheim, so dass auch der zweite Sonderpreis an die Roadrunners ging.

Die ganze Veranstaltung rund um den Lauf war wieder sehr gelungen, da diesmal auch das Wetter mitspielte. Es war trocken, aber nicht so heiß wie in den vergangenen Jahren, und das freute nicht nur die aktiven Läufer. Die Beteiligung sowohl auf Teilnehmer- als auch auf Zuschauerseite war dementsprechend großartig. Leider gingen dadurch aber auch relativ früh Kuchen und Rote Wurst zur Neige, denn mit diesem Ansturm hatten wir einfach nicht gerechnet. Trotzdem war es bis lang nach den Siegerehrungen, die Bürgermeister Karl Ostfalk bei den Läufern in bewährter Weise vornahm, noch eine sehr gemütliche Hocketse an der Auenwaldhalle.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Gemeinde Auenwald und unseren Sponsoren bedanken, die uns mit Geld- und Sachspenden oder dem Einsatz des Bauhofs, der Feuerwehr, vom Roten Kreuz und der Polizei jedes Jahr wieder tatkräftig unterstützen. Nur so ist diese Veranstaltung immer wieder ein Erfolg.

Außerdem bedankt sich das Orga-Team des Lauftreffs noch ganz besonders bei unseren vielen Helfern, die vor, während und nach dem Lauf wieder unermüdlich im Einsatz waren! Ohne Euch könnte der Lauf nicht stattfinden! Herzlichen Dank!
Und schon einmal zum Vormerken: am 30. Juli findet für alle das Sommer- und Helferfest statt.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

5km

Platz m/w   Name Platz AK Zeit
7   Tamara Schwaderer 3. W 20 00:29:15
12   Tanja Certoma 7. W 20 00:31:24
9   Eugen Bühner 8. M 20 00:31:26


10km

Platz m/w   Name Platz AK  Zeit
14   Michael Bauer 3. M 40 00:40:17
45   Volker Lück 5. M 50 00:45:48
6   Jenny Stettner 2. W 30 00:46:56
62   Bernd Jope 6. M 35 00:47:35
10   Birgit Heller 4. W 45 00:48:05
77   Bernhard Tessarsch 11. M 50 00:49:16
13   Carmen Wahl 5. W 45 00:50:14
16   Anita Sälzle 3. W 50 00:51:19
104   Volker Lehner 25. M 45 00:52:14
105   Wolfgang Schmid 7. M 55 00:52:15
19   Nicole Canz 3. W 35 00:52:19
20   Uschi Koesling 2. W 55 00:52:45
109   Peter Hellmann 2. M 60 00:52:47
22   Veronika Dietrich 2. W 40 00:54:56
124   Norbert Pittelkow 29. M 45 00:56:14
127   Ulrich Wruck 9. M 55 00:56:25
128   Harald Heller 18. M 50 00:56:36
24   Karin Seibert 8. W 45 00:56:47
28   Sabine Reuss 5. W 50 00:57:41
29   Rita Pscheidt 3. W 55 00:58:14
32   Tanja Jope 5. W 35 00:58:37
38   Carmen Lehner 6. W 35 01:01:12

Das Neueste aus dem Lauftreff:


Weihnachtsmarkt
Am 09.12.2017 findet in Unterbrüden der Weihnachtsmarkt statt. Der Lauftreff ist wieder dabei! (weitere Infos)


34. Aalener Rohrwanglauf
Am regnerisch-kalten Samstag machte sich ... (weiterlesen)


Gymnastik in der Halle beginnt ab 09.11.2017 (mehr Infos)

37. Obersulmer Volkslauf
Am Sonntag fand in Willsbach ... (weiterlesen)

37. Schwaikheimer Saisonabschlusslauf
Bei schönem Spätsommerwetter gingen ... (weiterlesen)

21. Aspacher Volkslauf
Trotz des nicht gerade optimalen Laufwetters ... (weiterlesen)