Sie sind hier:   Startseite > Berichte > aktuelle Berichte 2010 > 43. Int. Schwarzwald-Marathon

43. Int. Schwarzwald-Marathon

Als Vorbereitung auf einen Marathon ging Michael Stricker in Bräunlingen an den Start zum Int. Schwarzwald Halbmarathon. In Frankfurt will er als „Hase“ für eine Lauffreundin fungieren und ihr zu einer Zeit unter 4 Stunden verhelfen.
Die Halbmarathon-Strecke im Schwarzwald führte zunächst durch den Ort, dann bis Kilometer 6 über offenes Feld und anschließend bis Kilometer 11 immer leicht ansteigend durch den Wald. Bis zum höchsten Punkt der Strecke waren rund 300 Höhenmeter zu überwinden. Eine kräftezehrende Angelegenheit! Doch zum Glück folgt auf solche Anstiege auch immer eine Gefällstrecke. Und so wurde es auf den letzten Kilometern bis ins Ziel etwas leichter. Leider spielte das Wetter nicht so richtig mit, denn es war ziemlich trüb und feucht, sonst hätten die Läufer den wunderschönen Schwarzwald mehr genießen können. Aber die gute Organisation und die tolle Unterstützung der Zuschauer auf den letzten Kilometern machten das wett. Am Ende kam Michael mit einer Zeit von 1:42:35 als 303. des Gesamtfelds von über 900 Männern ins Ziel und belegte damit Platz 44 in seiner Altersklasse M50. Der angepeilten Marathonzeit steht also von seiner Seite überhaupt nichts im Weg. Das dürfte ein entspannter Lauf für ihn werden.

 

Das Neueste aus dem Lauftreff


Mit Beschluss vom 9. Juni 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die Änderungen treten am Mittwoch, den 10. Juni 2020, bzw. am Montag, den 15. Juni 2020, in Kraft.

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist künftig in einer Gruppe mit Angehörigen von bis zu zwei Haushalten oder bis zu zehn Personen gestattet. So dürfen Lauftreffs seit dem 10. Juni 2020 wieder mit bis zu zehn Personen im öffentlichen Raum stattfinden.