Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Berichte 2019 > 15. Winterlauf Bühlerzell

15. Winterlauf Bühlerzell

Nach dem es im Jahre 2018 auf Grund von Wechseln im Orga-Team keinen Bühlerzeller Winterlauf gab, fand der Lauf dieses Jahr ohne große Änderungen wieder statt. Traditionell ist der Lauf immer am gleichen Samstag wie die Lauftreff- Weihnachtsfeier, und auch dieses Jahr machte sich Jürgen Maurer auf nach Bühlerzell ins Limpurger Land.  Seit 2011 nahm er jedes Jahr dort teil. Gestartet werden alle vier Distanzen auf einmal. Es gibt neben dem 10er einen Lauf über 6,5Kilometer und zwei Walking-Strecken. Witzigerweise starten die Läufer und die Walker in die gegengesetzte
Richtung, was bei manchen Neulingen zunächst für etwas Verwirrrung sorgte, aber dann starteten doch alle richtig herum.
Jürgen wurde von einer Erkältung geplagt und wollte den Lauf nur dazu nutzen, ein bisschen Bewegung an der frischen Luft zu haben. Die Zeit war daher eher nebensächlich. Beim Start war es trocken, bei angenehmen Temperaturen. Es wehte nur ein stürmischer Wind. Die Strecke ist
recht profiliert und der stramme Anstieg zwischen KM 2 und 4 war bei den regendurchweichten Waldwegen noch anstrengender. An einem hochgelegenen Hang auf der Nordseite lag sogar noch etwas Schnee auf dem Weg. Auf der freien Ebene am höchsten Punkt lief man dann fast zwei Kilometer gegen den stramm blasenden Wind. Der letzte Kilometer ging dann so steil bergab, dass man auf der feuchten Straße schon etwas bremsen musste. Jürgen konnte auf dem letzten Drittel nochmals Gas geben und schaffte es mit 44:52 Minuten ins Ziel. Damit belegte er Platz 19 gesamt und in der Altersklasse M45 den dritten Platz. Eine Altersklassenwertung gibt es aber nicht, nur die ersten drei Gesamtsieger männlich/weiblich werden geehrt. Dafür nehemn alle Teilnehmer an einer gut bestückten Tombola teil. Diese ließ Jürgen aber aus und machte sich auf den Heimweg, um noch einigermaßen pünktlich zur Weihnachtsfeier zu kommen.

Das Neueste aus dem Lauftreff


Mit Beschluss vom 9. Juni 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die Änderungen treten am Mittwoch, den 10. Juni 2020, bzw. am Montag, den 15. Juni 2020, in Kraft.

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist künftig in einer Gruppe mit Angehörigen von bis zu zwei Haushalten oder bis zu zehn Personen gestattet. So dürfen Lauftreffs seit dem 10. Juni 2020 wieder mit bis zu zehn Personen im öffentlichen Raum stattfinden.