Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Berichte 2019 > 9. Hechinger Panoramalauf

9. Hechinger Panoramalauf

- 4. Lauf des WLV Team-Lauf-Cups

Am Sonntagvormittag startete die Damenmannschaft des LT Auenwalds zum vierten und letzten Rennen des diesjährigen WLV-Team-Lauf Cups in Hechingen. Aufgrund der vorhergesagten großen Hitze war der Start glücklicherweise von 13 Uhr auf 9:30 Uhr vorverlegt worden und fand damit gleichzeitig mit dem regulären 10-km-Lauf statt. Die Damenmannschaft (Tanja Bartsch, Ursula Heller-Bauer, Monika Herb, Christine Nagel, Anita Sälzle und Brigitte Würfel) reiste vollzählig an. Leider konnte Brigitte Würfel wegen einer Sommergrippe nicht starten, sie ließ es sich jedoch nicht nehmen, die Mannschaft zu fahren und tatkräftig zu unterstützen.
Nach dem ersten Lauf, bei dem das Team noch auf Platz 2 lag, eroberten sich die Frauen beim 2. und 3. Lauf jeweils Platz 1 und so galt es, diesen Platz beim finalen Lauf zu verteidigen und damit den Gesamtsieg zu erringen. Eine gewisse Nervosität war deshalb nicht zu verleugnen, zumal Brigitte, die normalerweise immer in die Wertung kommt,  krankheitshalber nicht starten konnte.
 Während es bei den ersten drei Läufen darauf ankommt, einfach so schnell wie möglich zu laufen, steht bei der Wertung des 4. Laufs der Teamgeist im Vordergrund. Gewertet wird deshalb nur die Zeit der Läuferin, die als Dritte ins Ziel kommt. Auf diese Zeit wird der gemittelte Altersklassenfaktor der ersten drei Läuferinnen angewandt. Um ein möglichst gutes Ergebnis für die Mannschaft zu erzielen, muss also so gelaufen werden, dass möglichst die drei ältesten Mannschaftsmitglieder zuerst über die Ziellinie laufen und gleichzeitig die dritte Läuferin eine möglichst gute Zeit schafft, da ja nur diese Zeit in die Wertung kommt. Für die jüngeren Mannschaftsmitglieder heißt das, hinter den "Oldies" zu laufen, diese zu motivieren und auf eine eigene gute Zeit zu verzichten. Da Brigitte mit dem besten Altersklassenfaktor nicht starten konnte, hieß die Taktik am Sonntag "Vollgas für Christine, Ursula und Anita".
 Trotz der Vorverlegung des Startes kletterten die Temperaturen auf dem 10,4 km-Rundkurs mit etlichen Höhenmetern immer dichter an die 30 Grad-Marke. Neben etwas schattigeren Waldpassagen verlief die Strecke auch häufig komplett in der Sonne. Es war also kein Wunder, dass die Zeiten weit über den gewohnten lagen. Da dies aber alle gleichermaßen traf, war es kein Nachteil für die Mannschaften. Und am allerwichtigsten war natürlich, dass alle gesund ins Ziel kamen.
Wie erwartet setzte sich Christine als schnellste der drei anvisierten Zielläuferinnen schnell ab. Nach zwei Kilometern zeigte sich, dass Anita mit Ursula nicht mithalten konnte und deshalb als dritte Läuferin das Ziel erreichen würde. Damit war klar, dass ihre Zeit die maßgebliche Zeit sein würde, was den Druck, möglichst schnell zu laufen noch erheblich erhöhte. Glücklicherweise hatte sie Monika an ihrer Seite, die sie motivierte und sogar den einen oder anderen Becher Wasser an den Verpflegungsstellen für sie holte. Tanja hatte leider nicht nur mit der Hitze, sondern auch mit ihrer Allergie zu kämpfen, erreichte das Ziel aber dennoch weit vor vielen anderen Läuferinnen und Läufern.
Und auch wenn die tatsächlich gelaufenen Zeiten die eine oder andere nicht ganz zufrieden stellte - am Ende reichte es mit großem Vorsprung für den Tagessieg und so für den Sieg in der Gesamtwertung. Bis zur Siegerehrung konnte man es sich dann noch unter schattigen Bäumen in einer "Lounge-Area" gemütlich machen und nach einer Stärkung mit Kaffee, Kuchen und Sekt durfte das Team dann den Pokal und die Medaillen in Empfang nehmen.
 Neben der Damenmannschaft ging auch Christine Nagels Mann Peter beim 10 km-Lauf an den Start. Es war sein erster Lauf, aber auch er hat ihn trotz Hitze gut überstanden.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Gesamt   Name   Zeit
28   Christine Nagel 51:43:00
52   Ursula Heller-Bauer 54:53:00
59   Anita Sälzle 55:57:00
60   Monika Herb 56:05:00
97   Tanja Bartsch 01:04:44

Die komplette Damenmannschaft

Strahlende württembergische Meister: Tanja Bartsch, Christine Nagel, Anita Sälzle, Monika Herb, Urusla Heller-Bauer, Brigitte Würfel

Das Neueste aus dem Lauftreff

neuer Lauftreff-Stammtisch am 25.09.2019
Der erste von Irmi Bühner ... (weiterlesen)


32. Volkslauf Neuhütten-Steinknickle
Bei kühlen Temperaturen ... (weiterlesen)


37. Baden-Marathon
Am Sonntagmorgen nahm Jürgen Maurer ... (weiterlesen)


17. Zuffenhäuser Bädleslauf
Jürgen Maurer nahm am Samstag zum ersten Mal ... (weiterlesen)


40. Golfparklauf
Statt beim ebm-Papst-Hohenlohe-Halbmarathon ... (weiterlesen)


45. Schurwaldlauf
Wolfgang Klenk, Karin und Jasmin Seibert sowie Norbert Pittelkow  ... (weiterlesen)