Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Berichte 2019 > 19. Königsschlösser Romatik Marathon

19. Königsschlösser Romatik Marathon

Am Sonntag nahm Jürgen Maurer teil am 19. Königschlösser Romantik Marathon. Die anderen Wettbewerbe - 10er, Halbmarathon und Kinderläufe fanden bereits am Samstagabend statt, so dass der Sonntag der Volldistanz vorbehalten war. Gestartet wird früh um 7.30 Uhr und leider regnete es vom Start an fast durchgehend, nur auf der zweiten Streckenhälfte gab es einige Regenpausen. Das war etwas schade, denn so hatte man kaum Sicht auf das schöne Bergpanorama.
Die Strecke führte zunächst durch die am Morgen noch menschenleere Füssener Altstadt, dann über Felder und Wiesen und einmal rund um den Hopfensee, bevor es entlang des Lechs wieder nach Füssen ging. Dann weiter am Ufer des Forgensees mit Blick auf die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau.
Das Streckenprofil war relativ eben, mit wenigen kurzen Anstiegen, vor allem am Ende des Rennens. Die Temperaturen am Morgen zum Laufen optimal, nur der Regen störte. An der Strecke standen wohl auch deshalb sehr wenig Zuschauer, nur beim Campingplatz am Forgensee war die Anfeuerung  euphorisch. Sehr romatisch war die Umrundung des Schwanensees, als eine Gruppe Alphornbläser vor der Kulisse von Schloss Neuschwanstein spielten.
Jürgen hatte sich vorgenommen, bei guter Verfassung eine Zeit von 3:30 Std. anzupeilen. Als am Ende des zweiten Drittels plötzlich der 3.30er-Pacemaker dicht hinter ihm war, legte er noch etwas Tempo zu und lief dann mit 3:25:50 Std. ins Ziel, also noch deutlich besser als erhofft. So landete er glücklich auf Platz 48 von ca. 400 Läufern. In seiner Altersklasse M45 belegte er Rang 6. Nach ein paar leckeren alkoholfreien Weizenbieren und Stärkung am Zielbuffet ging es dann ins Füssener Eisstadion unter die heiße Dusche. Trotz des Regenwetters war es für Jürgen ein sehr schöner Landschaftsmarathon.

Das Neueste aus dem Lauftreff


Mit Beschluss vom 9. Juni 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die Änderungen treten am Mittwoch, den 10. Juni 2020, bzw. am Montag, den 15. Juni 2020, in Kraft.

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist künftig in einer Gruppe mit Angehörigen von bis zu zwei Haushalten oder bis zu zehn Personen gestattet. So dürfen Lauftreffs seit dem 10. Juni 2020 wieder mit bis zu zehn Personen im öffentlichen Raum stattfinden.