Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Berichte 2015 > 48. Int. Schwarzwald Marathon

48. Int. Schwarzwald Marathon

Jürgen Maurer nahm in Bräunlingen bei Bad Dürrheim am 48. Schwarzwald-Marathon teil, einem der ältesten  und traditionsreichsten deutschen Marathons. Er hatte es schon länger einmal geplant, doch bisher überschnitt sich der Termin immer mit dem Bottwartal-Marathon. Doch dieses Jahr klappte es endlich. Am Vorabend war Jürgen noch als Zuhörer bei einem Vortrag der Läuferlegende Herbert Steffny, der unter anderem davon berichtete dass Bräunlingen in den 1970er-Jahren mal der größte Marathon war und der erste, an dem offiziell Frauen teilnehmen durften.
Am Sonntag wurde dann um 9:30 Uhr gestartet. Die ersten Kilometer zunächst eben durch einige Ortsteile und entlang der Breg, aber dann bis zum Halbmarathonpunkt immer leicht bergauf. Danach wurde es eher wellig und nur die letzten 10 Kilometer führten bergab und eben. Ziel war wieder in Bräunlingen, wo man noch am bekannten Stadttor vorbeilief.
Die erste Hälfte ging Jürgen aus Respekt vor dem Streckenprofil eher defensiv an, daher konnte er in der zweiten Hälfte noch etwas zulegen und blieb am Ende mit 3:16:56 Std. deutlich unter seiner anvisierten Zeit von 3 Stunden 20.
Mit Gesamt-Platz 28 und Rang 9  seiner Altersklasse M40 war er dann auch sehr zufrieden.
Die Strecke führte zu 80% durch den Wald und viel auf einer Höhe von rund 1.000 Metern. Zwar mit kaum Zuschauern, aber dafür mit einer beeindruckenden Landschaft.

Das Neueste aus dem Lauftreff


Mit Beschluss vom 9. Juni 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die Änderungen treten am Mittwoch, den 10. Juni 2020, bzw. am Montag, den 15. Juni 2020, in Kraft.

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist künftig in einer Gruppe mit Angehörigen von bis zu zwei Haushalten oder bis zu zehn Personen gestattet. So dürfen Lauftreffs seit dem 10. Juni 2020 wieder mit bis zu zehn Personen im öffentlichen Raum stattfinden.