Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Berichte 2014 > 14. Trollinger Marathon

14. Trollinger Marathon

Jürgen Maurer nahm in diesem Jahr nicht am  Murrhardter Stadtlauf teil, sondern startete am Tag darauf beim Trollinger-Marathon. Da er erst am vorhergehenden Sonntag den Marathon in Salzburg gelaufen war, meldete er in Heilbronn für den Halbmarathon. Jeder vorangemeldete Starter erhielt hier passend zum Lauf eine Flasche Trollinger. Der Startschuss fiel um 10.20 Uhr, so dass man auf den letzten Kilometern gemeinsam mit den Marathonis laufen konnte, die schon um 8.45 Uhr auf die Strecke geschickt wurden. Auf manchen Passagen war es recht windig und kurz kam auch mal ein Schauer herunter. Doch insgesamt waren die Bedingungen gut. Der Start erfolgte in Blöcken am Neckarufer, Zieleinlauf war im Heilbronner Frankenstadion. Die Stimmung an der Strecke, vor allem in den Orten, die durchlaufen werden, ist immer grandios und der Kurs sehr abwechslungsreich. Eigentlich wollte Jürgen das ganze eher gemütlich angehen, wegen des erst eine Woche zurückliegenden Salzburg-Marathons, aber es lief so gut und das Publikum trieb ihn so an, dass er unter 1:30 Std. blieb und mit 1:28:56 Std. ins Ziel kam. Das reichte für einen starken Platz 110 von knapp 5.000 Startern. Auch Lauftreff-Kollege Gereon Wenzel hatte sich spontan zum Start entschlossen und war mit seiner Zeit von 1:49:32 Std. ebenfalls sehr zufrieden. Jetzt sind für Jürgen erst einmal zwei Wochen Erholung angesagt, bis es in Welzheim mit dem nächsten Halbmarathon, dem Mannschaftswertungslauf weiter geht.

Die Ergebnisse:

Platz    Name    Platz AK  Zeit
106    Jürgen Maurer 19 M40  01:28:56
1225    Gereon Wenzel 209 M45  01:49:32

 

 

Das Neueste aus dem Lauftreff


Mit Beschluss vom 9. Juni 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die Änderungen treten am Mittwoch, den 10. Juni 2020, bzw. am Montag, den 15. Juni 2020, in Kraft.

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist künftig in einer Gruppe mit Angehörigen von bis zu zwei Haushalten oder bis zu zehn Personen gestattet. So dürfen Lauftreffs seit dem 10. Juni 2020 wieder mit bis zu zehn Personen im öffentlichen Raum stattfinden.