Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Berichte 2014 > Stoneman-Trail Dolimiti

Stoneman-Trail Dolimiti

Als Trainingsobjekt zwischen den Wettkämpfen hatte sich Bernd Jope dieses Jahr ein besonderes Ereignis ausgesucht, nämlich den sogenannten Stoneman-Trail Dolomiti. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine Mountainbikestrecke in den Dolomiten die es in sich hat. Der Trail rund um Sexten ist 120 km lang und hat über 4.000 Höhenmeter, die bestens mit dem Logo eines „steinernen Männchen“ markiert sind. Es gilt, fünf Checkpoints zu erreichen, dort ein Armband abzustempeln, einige anspruchsvolle Uphills zu überwinden und einen Singletrail - die sogenannte berüchtigte „Demut-Passage“ auf 2.400 m - zu meistern. Jeder der die Herausforderung in ein, zwei oder drei Tagen schafft, wird als Finisher gewertet und gewinnt eine einmalige Stoneman-Trophäe. Bernd meisterte den Rundkurs auf zwei Etappen, da einerseits die Wetterlage sehr regnerisch war und zum anderen aufgrund der Hotelauswahl in Summe eine An- und Abfahrt von insgesamt 50 Km und ca. 1000 Hm extra zu bewältigen waren.
Am ersten Tag ging es gleich in die Vollen, 100km und knapp 3000 Hm standen auf dem Programm. Auf den letzten 30 Km musste Bernd einen Totalausfall der vorderen Schaltung hinnehmen. Es konnte nur noch im kleinsten Gang getreten werden, was für die Berg und Talpassagen nicht weiter tragisch war. Als jedoch ein starker Platzregen einsetzte, wurde der schwäbische Erfindergeist geweckt und das Problem kurzerhand mittels Stein zwischen Rahmen und Schaltung notdürftig behoben. So richtig durchnässt war dann trotzdem alles.
Am zweiten Tag war das Wetter anfangs besser. Am ersten Anstieg wurde dann wieder manuell durch Entfernen des Steins auf das Bergprogramm umgestellt und – wie hätte es anders sein können – es begann wieder zu regnen! Oben angekommen und nach Erreichen aller fünf Stempelstellen war kurzfristig bestes Wetter. Doch leider nicht lange, denn auf der Abfahrt begann es wieder wie aus Kübeln zu schütten, was den letzten 70 Km und 2000Hm jedoch keinen Abbruch tat. Alles in allem trotzdem ein super Erlebnis, das durchaus Lust auf mehr macht! Das nächste Ziel ist somit die komplette Runde an einem Tag zu schaffen. Auch Mitstreiter sind fürs nächste Jahr erwünscht!

 
 









Das Neueste aus dem Lauftreff:


16.11.2018 - Ausfahrt mit den Landfrauen aus Althütte in den Besen nach Allmersbach am Weinberg. Abfahrt um 18:30 Uhr in Althütte, ca 18:45 Uhr an der Sporthalle in Oberbrüden. Bitte anmelden! Oder telefonisch bei Andreas Siegmund unter Telefon 07191/6 66 13 (ab 17 Uhr).

15. Bottwartal-Marathon
Bei herrlichem Spätsommerwetter starteten ... (weiterlesen)

25. Graz-Marathon
Für seinen Herbst-Marathon ... (weiterlesen)
22. Köln-Marathon
Bei optimalem Laufwetter, unterstützt ... (weiterlesen)

31. Volkslauf der LG Steinknickle-Neuhütten
Die Teilnehmer des Lauftreffs  Auenwald waren überaus erfolgreich ... (weiterlesen)

27. Filderstadt Halbmarathon
Am Sonntagmittag starteten die 2 Teams ... (weiterlesen)