Sie sind hier:   Startseite > Berichte > Berichte 2014 > 3. Ellwanger Lauf in den Frühling

3. Ellwanger Lauf in den Frühling

In Ellwangen stand am Sonntag der zweite Wertungslauf zu den württembergischen Mannschaftsmeisterschaften an. Unser M40-Team (Männer über 40 Jahre) konnte sich mit Michael Bauer, Andreas Siegmund, Eberhard Bauer, Mike Mieszkalski und Volker Lück mit einem Punkt Vorsprung knapp auf dem dritten Platz vor der LG Rems-Welland behaupten. Bester Läufer des Lauftreffs war in auf dem schwierig zu laufenden, sehr eckigen, rund 10,5 Kilometer langen Stadtkurs Michael Bauer in guten 40:36 Minuten. Ursula Heller-Bauer schaffte in 52:38 Minuten den dritten Platz in ihrer Altersklasse. Am 25.Mai folgt nun für die Mannschaften mit dem Halbmarathon (21.1 km) der dritte von insgesamt vier Wertungsläufen.
 

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Ges.   Name   Platz AK Zeit
33.   Michael Bauer 5 M40 40:36:00
77.   Andreas Siegmund 23 M45 43:43:00
130.   Eberhard Bauer 15 M55 46:55:00
148.   Mike Mieszkalski 21 M40 47:41:00
149.   Volker Lück 28 M50 48:40:00
248.   Ursula Heller-Bauer 3 W55 52:38:00

 

Das Neueste aus dem Lauftreff


- Eberhard Bauer beim Steinenberger Waldlauf (siehe Berichte)

- Bericht 13. Auenwaldlauf (siehe Berichte)

- Volkslauf "Um den Altenberg" in Sülzbach (siehe Berichte)

- Jürgen Maurer läuft den Würzburg-Marathon (siehe Berichte)

- Jürgen Maurer: Seenlauf im Tannheimer Tal (siehe Berichte)

Welzheimer Limesläufe am 14.05.2022 (siehe Berichte)

- Lauftreffler nehmen am Wings for Life Run teil (siehe Berichte)

Anita Sälzle beim Trollinger-Lauf in Heilbronn (siehe Berichte)

Jürgen Maurer nimmt am Oberelbe-Marathon teil (siehe Berichte)

- Anita Sälzle und Monika Herb beim Lichtenwald-Marathon (siehe Berichte)

Wings for Life World Run am 8.Mai 2022 (siehe Termine)

- Anfängerkurs "von 0 auf 5" ab dem 27.04.22 (siehe Termine)

- Jürgen Maurer nimmt am Freiburg-Marathon teil (siehe Berichte)

- Anmeldung zum Auenwaldlauf am 02.07.2022 ist geöffnet!

- Infos zum Auenwaldlauf 2022 siehe Rubrik Auenwaldlauf